Muster text email bewerbung

„input type=“email“ value=““ name=“EMAIL“ id=“EMAIL“ placeholder=“your@email.com“ autofocus required pattern=“[`]*`[`]*“ /> Browser, die den E-Mail-Eingabetyp unterstützen, bieten automatisch eine Validierung, um sicherzustellen, dass nur Text, der dem Standardformat für Internet-E-Mail-Adressen entspricht, in das Eingabefeld eingegeben wird. Browser, die die Spezifikation implementieren, sollten einen Algorithmus verwenden, der dem folgenden regulären Ausdruck entspricht: Wenn Ihre Organisation Data Loss Prevention (DLP) verwendet, finden Sie unter Datenverlustprävention weitere Optionen zum Identifizieren und Weiterleiten von E-Mails, die vertrauliche Informationen enthalten. Die vorherigen Muster beschreiben, wie Nachrichten erstellt und an das richtige Ziel weitergeleitet werden. In vielen Fällen leiten Unternehmensintegrationslösungen Nachrichten zwischen vorhandenen Anwendungen wie Legacy-Systemen, Paketanwendungen, benutzerdefinierten Anwendungen oder Anwendungen weiter, die von externen Partnern betrieben werden. Jede dieser Anwendungen basiert in der Regel auf einem proprietären Datenmodell. Jede Anwendung kann eine etwas andere Vorstellung von der Customer-Entität haben, die Attribute, die einen Kunden definieren und mit welchen anderen Entitäten ein Kunde verwandt ist. Beispielsweise könnte das Buchhaltungssystem mehr an den Steuerzahler-ID-Nummern des Debitors interessiert sein, während das CRM-System (Customer-Relationship Management) Telefonnummern und Adressen speichert. Das zugrunde liegende Datenmodell der Anwendung steuert in der Regel den Entwurf des physischen Datenbankschemas, eines Schnittstellendateiformats oder einer Api (Programming Interface) — der Entitäten, mit denen eine Integrationslösung eine Schnittstelle erstellen muss. Daher erwarten die Anwendungen Nachrichten, die das interne Datenformat der Anwendung imitieren.

Aus diesem Grund geben wir stattdessen die Zeichenfolge „Bitte geben Sie nur eine beste Startup-E-Mail-Adresse aller Zeiten an“ Die resultierende vollständige Fehlermeldung könnte etwa „Der eingegebene Text entspricht nicht dem erforderlichen Muster“ sein. Bitte geben Sie nur eine E-Mail-Adresse für das beste Startup aller Unternehmen an.“ Wenn wir die Dinge dabei belassen würden, würden wir zumindest auf legitime E-Mail-Adressen validieren. Aber wir wollen noch einen Schritt weiter gehen: Wir wollen sicherstellen, dass die E-Mail-Adresse tatsächlich in Form von „username@beststartupever.com“ ist. Hier verwenden wir Muster. Wir legen das Muster auf .+-beststartupever.com fest. Dieser einfache reguläre Ausdruck fordert eine Zeichenfolge an, die aus mindestens einem Zeichen jeder Art besteht, dann aus einem „A“ gefolgt vom Domänennamen „beststartupever.com“. Hinweis: Das Pattern-Attribut funktioniert mit den folgenden Eingabetypen: Text, Datum, Suche, URL, Tel, E-Mail und Kennwort. Wenn die Liste der Wörter oder Ausdrücke kurz ist, können Sie eine Regel mithilfe des Exchange-Admincenters erstellen. Wenn Sie beispielsweise sicherstellen möchten, dass niemand E-Mails mit schlechten Worten oder mit Rechtschreibfehlern Ihres Firmennamens, internen Akronyms oder Produktnamen sendet, können Sie eine Regel erstellen, um die Nachricht zu blockieren und den Absender zu informieren. Beachten Sie, dass bei Wörtern, Ausdrücken und Mustern die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet wird.

Ich hatte genau dieses Problem mit HTML5s E-Mail-Eingabe, mit Alwin Keslers Antwort oben habe ich den Regex zur HTML5-E-Mail-Eingabe hinzugefügt, so dass der Benutzer .something am Ende haben muss. Das folgende Regex-Muster sollte mit den meisten E-Mails funktionieren, einschließlich russischer E-Mails.