Muster rückantwort

Verwandte Muster: Correlation Identifier, Remote Procedure Invocation, Ensuring Consistency, Guaranteed Delivery, Idempotent Receiver, Asynchronous Request-Response, Resource Management, Transactional Client Ein Großteil der Verhaltens- und ontogenetischen Plastizität basiert auf der Phylogenie von Säugetieren, einer biologischen Schicht, die durch offene Verhaltensprogramme gekennzeichnet ist (Mayr 1974). Mit wenigen Ausnahmen wird menschliches Verhalten nicht durch vorprogrammierte Stimulus-Response-Muster reguliert, sondern beinhaltet das Potenzial, sich an eine Vielzahl von Ökologien und Stimuluskonstellationen anzupassen. Diese Plastizität öffnet Verhaltensmuster sowohl in Bezug auf gleichzeitig verfügbare Verhaltensoptionen als auch – noch wichtiger für die ontogenetische Veränderung – in Bezug auf den Erwerb neuer Verhaltensmuster. Das gilt auch und wird sogar noch verstärkt, wenn man die Evolution des menschlichen Geistes aus einer Perspektive entwickelter domänenspezifischer Verhaltens- und kognitiver Module (Cosmides und Tooby 1994, Fodor 1983) betrachtet, die für ökologische und kulturelle Variationen offen sind. Im Zuge der menschlichen Phylogenie sind solche entwickelten mentalen Module der domänenspezifischen Verkapselung entgangen (siehe Fodors ursprüngliche Konzeption von gekapselten Modulen, Fodor 1983) und lieferten so die Bausteine menschlicher intellektueller Fähigkeiten und Verhaltensanpassung. Diese Variabilität im Verhalten und in der Entwicklung ist ebenso ein Produkt der Evolution wie die enger eingeschränkten Verhaltenssysteme anderer Arten (z.B. Wilson 1980). Von allen möglichen Reaktionsmustern, die zu einer bestimmten Rohpunktzahl führen, ist die Mehrheit unter der Steuerung des objektiven Messmodells so unwahrscheinlich, dass man keine Form einer fein abgestimmten Z-Statistik braucht, um vernünftige Entscheidungen über die Person fit zu treffen. Selbst bei einem sehr kurzen Test von L=8-Elementen (gleichmäßig in Schwierigkeiten zwischen plus und minus drei Logits verteilt), der siebzig Muster, die zu einem Rohwert von r=4 führen, haben 80 Prozent Überschreitungswahrscheinlichkeiten von weniger als 0,05. www.w3.org/2001/09/soap/transport-mep/single-request-response/ in diesem Dokument auf eine Antwort mit einer einzigen Anforderung abgekürzt. Die unteren zwei Drittel der SSR liefern Antwortmusterinformationen. Die Artikelnummern werden oben im vertikalen Format und in zehn Artikelgruppen aufgelistet.

In der nächsten Zeile wird die tatsächliche Antwort des Prüfers und die nächste Zeile die bewertete Antwort (0 = falsch, 1 = korrekt und * = Weglassen) angezeigt. Das Muster weist darauf hin, dass diese Prüfung nicht versucht hat, die letzten 12 Elemente im Test zu testen. [Design Hinweis: Der Entwurf hier ist, dass die Namen dieser Eigenschaften durch das Framework definiert werden.